Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

25p oder 30 p oder 50i

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Wolfgang Wolgang, da gibt's kein Nachlassen wie es scheint, hier nicht und drüben auch nicht...ich muss mich ja selber an der Nase nehmen und eingestehen das ich überreagiere in manchen Situationen oder überreagiert habe.

    Es ist schon die Eigenart beängstigend die Foren beobachtend festzustellen das sich manche Mitglieder quasi Freds als Abo buchen um Meinungen von gewissen Schreibern zu beobachten und diese in den meisten Fällen zu dokumentieren auch wenn's den Protagonisten im Prinzip Null interessiert. Selbst auf die Gefahr hin einen quasi Köder zu schlucken und gegen eine Wand laufen..

    Sie machen sich ein Spiel daraus und da ist der Bruno nicht der einzige gell ....* zwincker

    Kommentar


      #77
      Du es interessiert mich einfach, was Bruno zum Thema Pranger zu sagen hat. Immerhin beklagt er sich über böse Zeitgenossen, die Threads mit seinem Namen eröffnen, und andere böse Zeitgenossen die das nicht zensurien und unterbinden. Und das beklagt er auf seiner Homepage. Die natürlich überhaupt kein Pranger ist... :)
      Lieben Gruß,
      Wolfgang
      http://videotreffpunkt.com

      Kommentar


        #78
        ohne mir böse zu sein ich bin nicht involviert wie es scheint..


        wer was wann und wem angetan interessiert mich eher gar nicht... ist ja wie in der Volksschule.... Der Kali hat gepetzt..Nene der Fredi wars..

        Kommentar


          #79
          Also der Fredi hat keinen Thread eröffnet mit seinem Namen. Das warst schon du.

          Und es ist weniger Volksschule, sondern eher Kindergaraten.
          Lieben Gruß,
          Wolfgang
          http://videotreffpunkt.com

          Kommentar


            #80
            Ach du meinst den MimosenFred... und Du glaubst er ist PÖHSE auf mich?? hat er das irgendwo anklingen lassen??? Wenn ja muss sich der Martin entschuldigen..... Entschuldige Achilles...obwohl ich habe das so in Erinnerung das er doch seine Beiträge mit den realen Namen unterfertigt. Wurst ist's und Papperlapapp sowieso ich hoffe er möchte sich nicht prügeln mit mir.. ich bin vom Pollenflug geschwächt..:rotfl:

            ich glaub aber fast er meinet nicht mich wie herauszulesen glaube... wenn das das ist was du angesprochen hast lieber Wolfgang

            http://www.hennek-homepage.de/video/foren.htm

            das ist vom 23.2.2012 also sollte es davor zu dieser pöhsen pöhsen Tat gekommen sein..:angel:


            auch der http://www.videotreffpunkt.com/threa...norierfunktion gilt trotz Realnamen nicht als Hauptverdächtiger... hmmm

            nun aus 999 Freds in denen der Realname verwendet wurde, wird der Ursprung nach Datum sicher zu finden sein.
            Zuletzt geändert von motiongroup; 28.03.2012, 13:37.

            Kommentar


              #81
              abschließend sei Angemerkt..... ich finde euch alle ur lustig... und ihr verdient ein allgemeines :good:

              Kommentar


                #82
                :rotfl::rotfl::rotfl::rotfl:
                Lieben Gruß,
                Wolfgang
                http://videotreffpunkt.com

                Kommentar


                  #83
                  30p besser für BluRay Erstellung?

                  Hallo zusammen,

                  habe mich gerade angemeldet.

                  Bislang habe ich mit der Canon S100 und EOS550D gefilmt, jeweils mit 1080p 30fps, da die Bewegungen damit flüssiger laufen, als mit 25fps (auch eigene Erfahrung).
                  Zum Brennen auf BluRay verwende ich das Tool "AVS Video Editor", bislang das einzige Programm, welches die MOV-Dateien der beiden Cam's mit tollen Übergängen aneinander reiht.
                  Soweit funzt die Wiedergabe auf dem HDTV bestens mit einem Sony BPL.
                  Die Frage ist, ob 25fps überhaupt BluRay konform sind (also für einen klassischen Player).

                  Der Nachteil der beiden Cam's ist, dass sie nach 4GB den Hahn zumachen und man die Aufnahme neu starten muss.
                  Die S100 mag diesen wiederholten Start nicht sonderlich und meldet bei deutlicher Erwärmung nach ca. 40 Minuten einzelne Pixelfehler (nicht dramatisch).
                  Dafür hat sie eine atemberaubende Aufnahmequalität in dunkler Umgebung, fast schon ein Geheimtipp (hier: Open-Air Konzert mit heftiger Lightshow).
                  Die 550D kam da trotz aller Optimierungen bei weitem nicht mit, war völlig verrauscht, vor allem bei Rottönen.
                  Es war einfach zu dunkel!
                  Auf der Suche nach einer Digicam, die ebenso gut im Dämmerschoppen klar kommt, bin ich auf die Canon HF100 gekommen.
                  Ja, ich weiß, schon etwas betagt, aber nur 3MP, manuelle Tonaussteuerung und gute Bildqualität.
                  Leider kann das Teil in Europa nur 25fps.
                  Die US-Ausführung aber 30p.
                  Ich bin fast wild entschlossen, eine über den Teich zu holen.
                  Was sagt ihr?

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von daddy Beitrag anzeigen
                    ...habe ich mit der Canon S100...gefilmt...mit 1080p 30fps...
                    Bist Du sicher? Zumindest laut Canon kann die S100 kein FullHD mit 30p: 24p sind bei dieser Auflösung das höchste der Gefühle, denn 30p gibt's erst bei 1280x720.

                    Zitat von daddy Beitrag anzeigen
                    ...30fps, da die Bewegungen damit flüssiger laufen, als mit 25fps (auch eigene Erfahrung)...
                    Persönlich kann ich die vor kurzem ausgebrochene 30p-Begeisterung zwar nicht nachvollziehen, denn 25p bzw. 25i ist seit Jahrzehnten DER Standard in Europa (wie auch in den meisten Ländern der Welt) und dass die Bilder damit nicht flüssig laufen würden, ist mir bisher weder im Fernsehen noch bei eigenen Aufnahmen aufgefallen. Noch mit DV oder HDV wäre keiner auf die Idee gekommen, hierzulande freiwillig mit NTSC-Kameras zu drehen, und nun wird's manchmal propagiert, als ob es die letzten 80 Jahre in PAL-Ländern nur ruckelnde Filme gegeben hätte. Aber gut, wenn Du davon überzeugt bist, dass 30p erkennbar flüssiger läuft als 25p, dann ist der Fall für Dich geklärt.

                    Zitat von daddy Beitrag anzeigen
                    ...Die Frage ist, ob 25fps überhaupt BluRay konform sind (also für einen klassischen Player)...
                    Der offiziellen Blu-ray-Norm entspricht meines Wissens weder 25p noch 30p, da bei 1920x1080 nur die beiden Interlaced-Frequenzen 25i und 30i (in alter Schreibweise 50i und 60i genannt) sowie 24p als einziges progressives Format standardisiert wurden.

                    Zitat von daddy Beitrag anzeigen
                    ...Canon HF100...Leider kann das Teil in Europa nur 25fps. Die US-Ausführung aber 30p. Ich bin fast wild entschlossen, eine über den Teich zu holen. Was sagt ihr?...
                    Zur HF100 kann ich nichts sagen, aber wenn Dein Herz allgemein so sehr an 30p hängt, dann wird Dir kaum etwas anderes übrigbleiben als ein Import aus den USA. NTSC-Camcorder beherrschen neben 30p übrigens auch meist 24p, und falls das bei der HF100 ebenfalls so ist, dann kämst Du auf diesem Weg sogar an ein progressives Aufnahmeformat, das der Blu-ray-Norm ohne Wenn und Aber entspricht. Nur die Ruckelgefahr ist noch größer als bei 25p

                    Kommentar


                      #85
                      Danke für die schnelle Antwort!
                      Gut dass wir drüber gesprochen haben...
                      Dass die S100 1080 @ 30p kann, hat mich auch gewundert.
                      Es ließ sich aber einstellen, naja zumindest 1080p und NTSC.
                      Ich habe das Bearbeitungsprogramm noch mal geöffnet, und siehe da:
                      Die S100 hatte mit 23,98 aufgenommen.
                      Eselskappe auf!
                      Kein Wunder, dass die BluRay in meinem billigen BDP-S360 problemlos lief.
                      Aber im direkten Vergleich war das die beste Einstellung.
                      Die Filme von der 550D habe ich noch nicht über den Video Editor gejagt, nur über HDMI eingespeist.
                      Das war wohl auch der Grund, warum die EOS mehr Speicherplatz für die gleiche Zeit verbraten hat (mit echten 30p).
                      30p lässt sicht in dem Video-Tool für BluRay auch gar nicht einstellen, nur 23,976 bei H.264 oder Mpeg-2, bzw. 24 bei Mpeg-2.
                      Leider kann das Programm keine AVCHD-DVD.
                      Eine Aufnahme, die mit einem Freeware-Converter ziemlich unruhig lief, sollte ich noch mal über das neue Tool umwandeln: Landeanflug auf Mexico-City.
                      In größerer Höhe war der Film noch ok, als die Häuser schneller vorbeizogen war das nicht mehr schön anzusehen.
                      Lag's an 24fps?
                      Bleibt mir nichts anderes übrig, als eine BluRay zu opfern, um es auszutesten.

                      Grüße

                      Kommentar


                        #86
                        BD-RE nehmen, das ist für solche Tests immer eine gute Möglichkeit.
                        Lieben Gruß,
                        Wolfgang
                        http://videotreffpunkt.com

                        Kommentar


                          #87
                          Huch!
                          Wiederbeschreibbare kannte ich noch gar nicht...
                          Hab aber auch nie danach gesucht.
                          Danke für den Tipp!
                          Welche nimmst Du?
                          Bislang bin ich auf dem Plextor-Brenner mit Verbatim sehr gut gefahren, bei DVD u. BD kommen die Bedruckbaren zum Einsatz.

                          Gruß Friedel

                          Kommentar

                          Sky1

                          Einklappen

                          Sky2

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X