Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Actioncam Motorrad

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ranchero
    antwortet
    Action Cam

    Zitat von diprox Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich suche eine Actioncam primär für das Motorrad fahren.

    Was mir sehr wichtig ist: Die Kamera muss so eine Art Continuous Record haben, bei dem immer 2 oder 4 Minuten aufgenommen werden und dann eine neue Datei erzeugt wird. Am besten ist diese Zeit frei einstellbar.

    WLAN wäre noch ne coole Sache.

    Bildqualität soll in Ordnung sein, 1080 reicht, 4 k oder so nicht notwendig. Zubehör auch sekundär.

    Welche Kameras haben dieses Record Feature?

    Freue mich auf Eure Antworten.

    Viele Grüsse
    Chris
    schau Dir mal die Actionpro x7neo an, die hat alles, auch Features, die nur die teuersten Gopros haben, wenn überhaupt. Die erste Forderung geht da okay, heißt Loop Aufnahme und erlaubt Einzelfiles von 1,2,3, und 5 Minuten, dann wird eine neue Datei gestartet, lässt sich aber bei Bedarf auf Dauer umstellen. Sie bietet Stabilisierung, Lowlite, Bewegungerkennung, Zeitlupe, Zeitraffer, Blickwinkel weit,mittel, schmal, Auflösung bis 3840x... etc. lade das Manual unter https://www.actionpro.de/bedienungsanleitung/
    dann kannst Du Dir selbst ein Bild machen. Ich bin Journalist und habe einige Teile getestet, bin bei dieser hängen geblieben, sie ist die flexibelste.
    Bei Fragen wieder melden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von Horst2016 Beitrag anzeigen
    Sobald ich etwas sehenswertes erst danach wahrgenommen...habe, möchte ich einen Knopf am Lenker drücken, der die letzte Minute speichert.
    Die Funktion "Video Tagging", die Actionkameras von Drift Innovation besitzen, kommt deiner Vorstellung recht nahe: Wenn aktiviert, zeichnet die Kamera beim Druck auf den Auslöser jeweils 30 Sekunden vor und nach dem Auslösen auf. Über die Fernbedienung sollte das genauso funktionieren, aber ohne Gewähr.
    Außerdem lässt sich Ähnliches eventuell mit der in vielen Actionkameras vorhandenen "Loop"-Funktion realisieren. Auch hier gibt es bei manchen Modellen die Möglichkeit, den Aufnahmezeitraum so einzustellen, dass er schon vor dem Druck auf den Auslöser beginnt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Horst2016
    antwortet
    Hallo,
    ich suche ebenfalls Lösungen für die Aufzeichnung von ganz großen Touren ab nächstem Jahr im Vorruhesstand mit dem Motorrad.
    Ich möchte die Fahrten und die Länder genießen und nicht immer nur an das Filmen denken. Gleichzeitig will ich beste Qualität und viel Material sammeln. Ich habe beliebig viel Zeit, um das anschließend für die Nachwelt aufzuarbeiten.

    Konkret stelle ich mir vor, dass ich wetterfeste Kameras auf dem Helm und/oder Motorrad platziert habe, die permanent aufzeichnen und dafür am Bordstrom hängen. Toll wäre natürlich 360°, aber kein Muß. Das scheint noch nicht ganz so gut zu sein, wenn hinterher ein Film erstellt wird.
    Sobald ich etwas sehenswertes erst danach wahrgenommen oder bewusst durch drehen des Kopfes aufgenommene habe, möchte ich einen Knopf am Lenker drücken, der die letzte Minute speichert. 5 x auf den Knopf hauen, soll z.B. die letzten 5 Minuten speichern. Das Hinfallen könnte, der Vollständigkeit wegen, auch ein Speichern auslösen.

    Klar nehme ich eine, noch auszusuchende Kamera für die Hand mit und auch eine Mavic Pro Platinum Drohne zum sonstigen Filmen und fotografieren mit. Hier geht es mir erst einmal um den Rundumschlag während der erste Tour mit 35.000 KM.

    Vielleicht hat jemand eine Idee, denkbare Lösungen und/oder Produkte dazu.
    Ich wäre dankbar, weil das Thema nicht besonders oft und nicht ausführlich genug diskutiert wird.

    Viele Grüße
    HB

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    Hallo,

    also nach einiger Testphase habe ich immer noch die Mobius Cam auf meinem Motorrad installiert und ich muss sagen, ich bin begeistert.

    Preis / Leistung ist absolut top, Bildqualität sehr gut.

    Was mir besonders gefällt, sind einfach die Einstellmöglichkeiten der Kamera, entkoppeln der Linse sowie die unauffaellige Erscheinung. Ich habe aktuell ne 128 GB microSD Karte in der Kamera und damit kann man schon mal ne Tour mit 2 Tagen aufnehmen. Ich habe die beste Qualität eingestellt.

    Die Bedienung der Knöpfe ist mit Motorradhandschuhen unterm fahren eher unguenstig, dafuer habe ich mir zu meinem KFZ Stecker (externen Stromversorgung) noch einen Schalter dazugebaut und in der Kamera eingestellt, dass die Kamera bei Strom aufnehmen soll. So kann ich die immer wieder an- und ausschalten.

    Da ich immer wieder getestet habe, ist die Kamera bis heute nicht richtig befestigt, nur mit Klett. Hier tritt natuerlich unter bestimmten Verhältnissen ein Wabeln auf. Ich habe mir nun noch einen Gimbal bestellt und werde weiter testen.

    Ich habe doch ueber einige Zeit jetzt die Kamera in der Praxis getestet und bin zu dem Entschluss gekommen, die hat sich auf jedenfall gelohnt.

    @Bernd E.
    Diese Ruckler konnte ich bei meiner Kamera nicht feststellen.

    Bin gespannt auf den Gimbal.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cdefgahc
    antwortet
    Ich habe mit der SJ cam 4000 sehr gute erfahrungen gemacht .
    leichtes anbringen und nimmt echt top auf auch bei hohen geschwindigkeiten.

    Hier genauer erklärt unter zubehör.
    Die wohl beste cam im preis leistungsvergleich für bike und motorrad
    mountainbike-cube.jimdo.com
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 28.01.2017, 16:00. Grund: Und wieder Mal eine offensichtliche Affiliate-Seite - Link entfernt

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    ich denke, ich warte jetzt einfach ab. Die Kamera sollte ja bald eintreffen, dann kann ich selbst ein paar Test machen. Die Befestigung wird hier garantiert auch stabil sein. Melde mich wieder. Danke schonmal für Deine Hilfe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Was in diesem Vergleichsvideo vor allem auffällt, ist die anscheinend schlechte Befestigung der Mobius. Während die SJ4000 bombenfest montiert wurde, hat die Mobius offenkundig Spiel und ruiniert sich das ohnehin schon suboptimale Bild noch kräftig durch Vibrationen, die den Codec und damit die Bildqualität zusätzlich belasten. Hier würde ich auch die Ursache der Ruckler suchen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    Hallo Bernd E.

    also runtergeladen habe ich es nicht, kann ich aber gerne noch machen. Da gibt es ja oefters in dem Video den Vergleich beider Kameras in einem Videofenster (links/rechts je eine Kamera) und da ist es mir auch aufgefallen. Das würde ja beim runterladen nichts verändern?

    Schau doch mal Minute 16 und ca 20 sek. da kommt links ein Zaun mit lauter Pfosten. Da faellt es ganz krass auf. Das linke Bild ruckelt an den Pfosten schon heftig, rechts am Fahrbahnrand ist es flüssig. Das meine ich.

    Kann ja auch sein, dass ich mir das nur einbilde.

    VG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Youtube-Videos taugen nicht wirklich zur Beurteilung solcher Bildprobleme, weil manche möglicherweise erst beim Streaming auftreten, wofür dann die Kamera nichts kann. Ruckelt es immer noch, wenn du den Clip herunterlädst und dann zum Beispiel mit dem VLC-Player abspielst? Ich habe nicht das gesamte Video angesehen, aber an einigen zufällig ausgewählten Stellen fiel mir da jetzt kein Problem auf, das ein normaler Zuschauer auch nur erahnen würde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    @Bernd E.
    Ich habe mir auf Youtube das hier angeschaut: http://www.youtube.com/watch?v=uvzjPkdAwl8

    Dort sieht man auch bei wenig Licht das deutliche ruckeln der Mobius, wenn man an rechts und links an den Rand sieht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    Der Preis ist sekundär, zuerst muss die Funktion gegeben sein.

    Was mir an der Mobius sehr gut gefällt, dass man das Objektiv vom Body trennen kann. ähnlich wie bei der Panasonic HX-A100 (hat aber kein Dashmodus). Die Mobius ist auch sehr klein und kann man gut am Motorrad verstecken. Muss ja keiner sehen, dass gefilmt wird. Hab teils gelesen, dass man in österreich nicht filmen darf?
    Weiterhin hat die Mobius die Funktion, Aufnahme bei Power on. Somit kann ich das über das an und ausschalten meines 12V Anschlusses steuern.

    Was mir noch fehlt ist ein Stabi. Ich fahr einen 2-Zylinder und da ruckelt es schon ein wenig. Die Sony AS-15 war vom Bild her echt super, auch der Stabi. Wie gesagt, mit dem Gehäuse war die nicht zu gebrauchen und der Aufnahmemodi war nicht vorhanden.

    Ich sehe die Mobius erstmal als Testcam und suche für die Zukunft ein höherpreisiges Modell. Ich muss die Kamera erst in der Praxis testen, so dass sich die für mich wichtigsten Anforderung an so ein Gerät herausfinde. Das teuere Modell, dass dann auch ne bessere Videoleistung, WLAN, Stabi, evtl. GPS, evtl. ANT+, evtl. ext. Micro, mir bietet und auch gerne 400 EUR kosten darf, möchte ich dann nach dem Praxistest der Mobius kaufen.

    Was weiterhin noch wichtig ist, dass die Kamera Aufnehmen und gleichzeitig Aufladen / 12V kann. Ich möchte mir dann noch ein externen kartenslot basteln, so dass die Kamera gut versteckt verbaut ist und ich trotzdem die SD KArte wechseln kann.
    Zuletzt geändert von diprox; 21.07.2014, 18:07.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Philanthrop
    antwortet
    Von welcher Preisspanne sprechen wir eigentlich? Es gibt ja durchaus schon billigere Exemplare. Deinem Eingangspost nach zu urteilen zielst du wohl eher auf ein preiswerteres Modell ab. Gibt halt auch teurere Modelle für 400 Euro aufwärts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    ok, das wäre eine Erklärung. ich schaue mir mal Videos in dunklen Szenen an, dann müsste das ja in Ordnung laufen. Bin sehr gespannt, die ersten Tests mit der Kamera zu machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von diprox Beitrag anzeigen
    Was mir allerdings aufgefallen ist, man sieht ein Ruckeln im Video...Liegt das an den 60 hz?
    Wahrscheinlicher ist, dass es an der kurzen Verschlusszeit liegt, zumindest wenn es um Aufnahmen bei viel Licht geht. Actionkameras haben eine feste, weit offene Blende, so dass sie die richtige Belichtung über die Zeit regeln müssen, und wenn man hier in zu kurze Bereiche kommt, dann sind Bewegungen nicht mehr flüssig oder Flugzeugpropeller seltsam zerhackt. Abhilfe schafft hier normalerweise ein Graufilter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • diprox
    antwortet
    Hallo,

    sorry für die späte Meldung, hab gerade viel um die Ohren...

    @Jan
    die Einstellmöglichkeit der Länge des Videoclips muss nicht viele Möglichkeiten bieten. Mir reichen, wenn die Kamera 3 Minuten oder 5 aufnimmt und dann eine neue Datei anfängt. Das wird dann auch nicht mehr umgestellt. Lieber weniger Minuten als mehr. Ich weiss nicht, ob du Motorrad fährst, aber überlege mal, wenn du 15 min als Clip aufnimmst, das ist sehr lange. Da ist auch viel langweiliges mit dabei. MIr gehts einfach dadrum, dass ich die ganze Fahrt aufnehmen kann, praktisch alles auf Video habe und danach 95 % wieder löschen kann. Die restlichen 5 % sind interessant und die werden behalten. Wenn die Teilung zu kurz ist, kann ich auch zur Not noch die Videoclips zusammenfügen und habe ein Video. Das ist aber eher selten. Die Fernbedienung ist für mich am Motorrad nicht praxistauglich. 1. Weiss ich nicht, wann was passiert und 2. moechte ich mich aufs Fahren konzentrieren.
    Am liebsten wäre mir ja ne SSD oder ein Multicard Reader einbauen, wo man einfach paar 32 GB SD Karten reinsteckt und die Kamera beschreibt alle Karten nacheinander. Gibts sowas?

    @ Bernd E.
    Der Tipp mit der Mobius war super. Tolle Kamera fuer kleines Geld, sogar noch Objektiv trennbar. Die macht alles was ich will. Laut den Videos ist die Bildquali ja echt gut. Was mir allerdings aufgefallen ist, man sieht ein Ruckeln im Video. Zumindestens bei den auf den Yout... gelisteten Videos. Liegt das an den 60 hz? Die Staffelung ab 10 Minuten ist für meinen Einsatz viel zu lang. 5 min sind gut.

    Hast mir echt gut geholfen, die Mobius ist schonmal bestellt. auch das Kabel um die Linse von der Kamera zu trennen. Bin gespannt. Die anderen vorgeschlagenen Kameras schaue ich mir nach dem Test der Mobius an.

    Viele Grüsse
    Chris
    Zuletzt geändert von diprox; 20.07.2014, 20:38.

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X