Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe! Actionkamera für Neuseeland/Australien-Aufenthalt?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe! Actionkamera für Neuseeland/Australien-Aufenthalt?!

    Guten Morgen Zusammen!

    Ich suche eine Action-Cam die was aushält. Natürlich möchte ich so viel wie möglich erleben. Surfen, Fallschirmspringen, tauchen, Ausflüge usw. Natürlich habe ich mich schon über die gopro und bspw. die Panasonic Lumix DMC-FT5 informiert. Aber habe ich nicht so die Ahnung von Kameras und weiß nicht was da so das gelbe vom Ei ist. Die Kamera möchte ich später auch nich in anderen Urlauben verwenden. Daher ist der Betrag erstmal egal. Ich gebe gerne 100 Euro mehr aus für ne vernünftigere Kamera. Mein Limit liegt so bei 400 Euro.

    Jetzt weiß ich nicht welche gopro ausreichend und auch empfehlenswert ist. Die gopro 3 black edition oder eher 3+ black edition? Dann gibts da noch die sondereditionen adventure etc. Was gibts da für Unterschiede? Ist da eine besonders gut?! Wie gesagt ich habe nicht so die Ahnung :/.

    Die Kamera möchte ich über Rock am Ring schon einmal testen. Also müsste ich diesen Monat bestellen. Ich lege größeren Wert auf die Fotos. Aber wenn ich unter Wasser filme oder Ähnliches hätte ich natürlich auch gerne eine bestmögliche Qualität. Die Kamera muss einen Rucksackurlaub aushalten, dass heißt sie liegt nicht nur im gut geschützten Koffer bis sie benutzt wird sondern muss auch größeren Druck aushalten wenn der Rucksack auch mal (z.b. im Flugzeug) herumgeschleudert wird. Ist ein Reserve Akku empfehlenswert? Immerhin weiß ich nicht wann und wo ich auf Strom stoße.

    Falls ihr noch Fragen habt, fragt :)! Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!!!

    #2
    ich sage nur dies: Hero3BE! Adventure steht nur für andere Montageteile als bei der "normalen" Ausführung, die Kamera ist identisch!
    Wenn die 3BE Im Unterwassergehäuse steckt, hält die auch das Herumschleudern im Rucksack problemlos aus!

    Die hält sogar einiges mehr aus, schau mal hier:
    http://youtu.be/aU-KvtA20v8

    Gruß, Paul

    Kommentar


      #3
      Unabhängig von der Kamera sind (mehrere) Reserveakkus Pflicht!

      Kommentar


        #4
        oh stimmt, das habe ich vergessen zu erwähnen! Und bei einer solchen Reise würde ich sogar noch weiter gehen und einen solchen Akku mitnehmen:
        http://www.amazon.de/gp/product/B00B...8XHVW2HRYZ3T6M
        Damit kann man zB. die Hero Akkus laden, oder die Hero stundenlang (mindenst 15 Stunden nonstop) direkt mit dem Anker-Akku betreiben, zudem kann man Smart und Iphones damit laden!

        Gruß, Paul

        Kommentar


          #5
          Vielen Dank! Wie siehts denn mit dem Zubehör aus? Am besten das Original-Gopro-Zubehör zulegen oder reichen da auch günstigere Alternativen? Also akkus und halterungen?

          Kommentar


            #6
            Gerne geschehen! Du kannst auch Fremdakkus kaufen, die sind ok, habe seit über einem Jahr welche und bin zufrieden damit!
            Halterungen? Welche denn? Saugnapf zB. muss nicht das Original sein!

            Kommentar


              #7
              Habe an ne Kopf- und/oder Brusthalterung gedacht. Habe mal bei amazon nach der gopro hero 3 be geschaut, aber da gibt es nur die outdoor edition und adventure edition. Kann ich da kaufen oder besser über gopro selber? Oder bei mediamarkt/saturn? Da könnte ich noch eine Garantieverlängerung dazu kaufen. Nur weiß ich da auch nicht welche gopro die genau im Sortiment haben. Hab meist nur ne 3+ gesehen.

              Kommentar


                #8
                Zumindest einen Blick Wert ist die Sony HDR-AS100, die zum einen schon ohne Gehäuse spritzwassergeschützt ist und einen Bildstabilisator sowie GPS bietet. Über die Bildqualität kann man immer streiten - in jedem Fall bietet sie zwei Modi: Vivid sieht so schon sehr gut aus - ist aber etwas bunt. Der andere Modus ist gut für die Nachbearbeitung. Die Bedienung ist allerdings wenig angenehm - aber man gewöhnt sich ja an alles ...
                Viele Grüße
                Joachim Sauer

                Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

                Kommentar


                  #9
                  Brusthalterung ist besser, denn da werden Deine Aufnahmen ruhiger! Bei Kopfmontage schwenkt die Kamera sehr oft hin und her, außer Du schaust immer nur stur geradeaus...Was sehr anstrengend ist!:shame:
                  Falls Du nicht bei Media Mark kaufen willst, hier wirst Du bestimmt fündig:
                  https://www.google.de/search?q=Hero+...A&ved=0CC4Qsxg

                  Kommentar


                    #10
                    ----------
                    Zuletzt geändert von Hans; 18.05.2014, 00:06.

                    Kommentar


                      #11
                      Der Threadstarter fragt nach einer Kamera für überwiegend Fotos und ihr empfiehlt eine Actioncam mit Fixfocusobjektiv und ohne Stabilisator. Selbstverständlich hat die Kamera nicht mal einen Blitz, bei schlechterem Licht sind also nur noch Rauschefotos zu sehen.

                      Die GoPro Hero3+ oder AS 100 kann man für überwiegend Videobetrieb empfehlen, aber ganz sicher nicht für überwiegenden Fotobetrieb. Da macht jedes aktuelle Smartphone bessere Bilder, es soll ja auch spritzwassergeschützte oder gar wasserdichte auf dem Markt geben.....


                      Für überwiegenden Fotobetrieb würde ich die neue Nikon AW 120 empfehlen, Pentax WG 3 oder Olympus TG 2 kann man sich auch näher anschauen.


                      Das beste Tauchbild bekommt eine Sony RX 100 mit extra Tauchgehäuse für extra 135 € hin, das ist zumindest die Ansicht mehrerer Tauchspezialisten, wenn man 500 € zur Verfügung hat. Die Kamera ist aber selbst nicht geschützt.

                      VG
                      Jan
                      Zuletzt geändert von Jan; 03.05.2014, 22:14.

                      Kommentar


                        #12
                        ein Anwender beider Cams die hier erwähnt werden hat interessante News! (in Englisch)
                        http://goprouser.freeforums.org/view...p?f=26&t=17861

                        Kommentar


                          #13
                          Sony HDR-AS100: Hier gefällt mir die Größe der Kamera nicht und dass es sich eher im einen Camcorder handelt?! Wüsste nicht wie ich zum Beispiel ein Video beim Fallschirmsprung oder bei nem Ausritt machen sollte. Oder gibt es da auch spezielle Halterungen? Stelle es mir eher unhandlich vor damit Fotos zu schießen.

                          Die anderen Kameras werde ich mir später mal genauer anschauen und mal was rumstöbern was es da so an Zubehör und Funktionen gibt.

                          Kommentar


                            #14
                            Die Sony Rx100 macht bestimmt mit Abstand die besten Fotos ist aber für meine Zwecke zu empfindlich. Da hätte ich immer Angst vor Dreck etc. der die Kamera beschädigen könnte.

                            Ich habe noch eine Frage zur Gopro. Warum sollte man sich das Model 3 black edition kaufen, wenn es doch den Nachfolger 3 + black edition gibt? Immerhin gibt es doch Nachfolgemodelle um Fehler auszubessern und die Qualität von Fotos und Videos zu erhöhen?

                            Kommentar


                              #15
                              schau mal hier:
                              https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...65788261,d.ZGU

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X