Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung Action-Cam fürs Gleitschirmfliegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kaufberatung Action-Cam fürs Gleitschirmfliegen

    Hallo zusammen,

    wenn ich recherchiere, stoße ich immer wieder auf euer Forum. Darum hab ich mich nun hier angemeldet, in der Hoffnung, ihr könnt mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen. Ich suche eine Cam, mit der ich in erster Linie meine Flüge mit dem Gleitschirm filme. Natürlich werde ich sie, wenn ich sie einmal habe, auch für andere Dinge verwenden, aber Prio 1 liegt definitv beim Fliegen. Ich trage die Cam dabei am Helm oder Brust. Dabei sind einige Dinge wichtig:

    - möglichst lange Akku-Laufzeit, ich kann während des Fluges keine Akkus tauschen
    - auch Dinge im Hintergrund (Landschaft) sollten scharf sein, nicht nur der Sportler selbst auf 1m Entfernung.
    - GPS ist nicht notwendig, da ich eh mit GPS fliege
    - Ton ist weniger wichtig, da in der Luft eh nur Windgeräusche sind.
    - gute Fotoqualität, da ich während des Fluges bei laufenden Videoaufnahmen auch Bilder machen möchte.

    Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Budget ist eigentlich egal, ich bin Android-Nutzer. Ich habe schon gefühlte 10000 Vergleichsvideos gesehen, aber ich werde daraus nicht wirklich schlau, da alle unterschiedliche Ergebnisse liefern. Da kommen so viele Faktoren zusammen: unterschiedl. Modi, unterschiedl. Videoportale, unterschiedl. Firmware, unterschiedl. Displays bei der Betrachtung etc.

    Ich bin gespannt auf eure Vorschläge. VG

    #2
    Wenn die Akkulaufzeit eine große Rolle spielt, dann schiebt sich die Ghost-S in die vorderste Reihe. Sie ist gut am Helm zu tragen - vor der Brust weniger, dann eher auf der Schulter. Sie macht bei guten Lichtverhältnissen ein sehr gutes Bild und drüfte wegen der drehbaren Optik für Deine Bedürfnisse ideal sein. Auch dazu gibt es bei uns schon diverse Videos.

    Ansonsten bleibt natürlich der Klassiker GoPro Hero 3+ und nach meinem Geschmack (nachdem ich gerade diese Action-Cam teste) die Sony HDR-AS 100. Den ersten (Schnell-)Test dazu habe ich schon online - Vergleichsvideo ist in Arbeit.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Antwort. Die Ghost-S werde ich mir mal genauer anschauen. Auf der Schulter kann ich die Cam nur sehr schlecht tragen, ich befürchte, ich habe dann auch andauernd eine Hand und Leinen im Bild. Seitlich am Kopf wäre die bessere Wahl. Das ist ein Punkt, der für mich gegen die GoPro spricht, aber definitv kein K.O-Kriterium sein sollte.

      Was mich an der GroPro reizt: Durch die FW 2.0 scheint sie mir ausgereift und sie ist über UK recht günstig zu bekommen. Zu der Sony habe ich mir schon alle Videos angeschaut, die ich finden konnte. Was mir negativ auffällt: Gegenstände in der Ferne scheinen lange nicht so scharf zu sein, wie bspw. der Hero3+ black. Die Farben finde ich in dem Vivid-Mode dafür aber bombastisch und viel besser als im Gopro-Protune-Modus. Sie läuft aber auch gerade in der FW 1.0. Da könnte also in den nächsten Monaten einiges nachgebessert werden. Wie steht es denn mit der FW-Politik von Sony? Gibt es dazu Erfahrungen?

      Kommentar


        #4
        Zitat von nin Beitrag anzeigen
        Auf der Schulter kann ich die Cam nur sehr schlecht tragen...Seitlich am Kopf wäre die bessere Wahl.
        Das geht mit der Ghost-S gut, denn dank ihres drehbaren Objektivs ist sie nicht darauf angewiesen, schon genau im richtigen Winkel befestigt werden zu müssen. Wie solche Kameras am Helm sitzen können, war übrigens diesen Winter bei der Vierschanzentournee zu sehen, als der "Fernsehspringer" fürs ZDF mit zwei Ghost-S auf dem Kopf unterwegs war:
        Vierschanzentournee.jpg

        Zitat von nin Beitrag anzeigen
        Zu der Sony habe ich mir schon alle Videos angeschaut, die ich finden konnte. Was mir negativ auffällt: Gegenstände in der Ferne scheinen lange nicht so scharf zu sein, wie bspw. der Hero3+ black.
        Dann scheint GoPro inzwischen glücklicherweise das Kurzsichtigkeitsproblem der Hero3+ behoben zu haben, denn gerade die Black Edition war ja anfangs wegen ihrer auffallenden Unschärfe im Fernbereich von zwei Meter aufwärts in die Kritik geraten. Ob GoPro dabei den Fokuspunkt bewusst mehr auf die Nähe gelegt hatte oder ob es nur ein Produktionsfehler einiger Chargen war, ist leider bis heute unklar, denn offiziell hat sich GoPro nie dazu geäußert und der Kundensupport hat beide Aussagen gemacht, wobei leicht erkennbar mindestens eine davon falsch sein musste.

        Zitat von nin Beitrag anzeigen
        Die Farben finde ich in dem Vivid-Mode dafür aber bombastisch und viel besser als im Gopro-Protune-Modus
        Der Vergleich ist auch nicht fair, denn hier prallen zwei Philosophien aufeinander: Die Vivid-Einstellung will bunte Postkartenfarben "out of camera" abliefern, während der ProTune-Modus eher kontrastarme Bilder machen soll, die dafür mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung eröffnen. Unbearbeitet sind die ProTune-Bilder ziemlich unansehnlich, aber dafür sind sie nicht gedacht.
        Egal ob man GoPro-Fan ist oder nicht, der ProTune-Modus ist das Alleinstellungsmerkmal dieser Marke und für manche Filmer der Hauptgrund, überhaupt erst eine GoPro zu kaufen. Dann müssen freilich auch der Wille und die Kenntnisse zur Nachbearbeitung vorhanden sein.

        Zitat von nin Beitrag anzeigen
        Wie steht es denn mit der FW-Politik von Sony? Gibt es dazu Erfahrungen?
        Zumindest die bisherigen Actionkameras von Sony haben Firmware-Updates bekommen, und wenn mich nicht alles täuscht, ist für die AS100 auch bereits eines angekündigt.

        Kommentar


          #5
          Also alles, was ich mir von der Drift Ghost-S angesehen habe, konnte mich nicht wirklich überzeugen. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich voreingenommen bin oder zu wenig von der Materie verstehe.

          Ich weiß nicht, ob es hier gewünscht ist, aber es gibt ein (für mein Empfinden) sehr gutes Vergelichsvideo zw. der 3+BE und der AS100. Falls gewünscht, würde ich es hier mal posten.

          Danke für den Hinweis zu Vivid und Protune, ich meinte aber auch den GoPro Colour-Mode im Vergleich zum Vivid-Mode. Aber wie du schon sagst, sind solche Dinge ja Sache der Nachbearbeitung. Ein FW-Update für die Sony soll tatsächlich im Sommer kommen, aber welche "Korrekturen" damit einhergehen, ist nirgendwo zu finden.

          An der Sony gefällt mir vor allem die Form. Aber im Endeffekt geht es dann doch um die Bilder. Bieten die Kameras Möglichkeiten, neben Videos Serienbilder aufzunehmen? Oder kann ich während der Videoaufnahme auch via Remote Fotos aufnehmen? Oder muss ich hinterher alles aus dem Video schneiden?

          Nachtrag: Mich würde mal ein direkter Vergleich zw. der 3+ black und silver interessieren, natürlich beide mit der aktuellen FW 2.0. Auf 4k und Remote könnte ich nämlich verzichten.
          Zuletzt geändert von nin; 22.04.2014, 18:21.

          Kommentar


            #6
            Zitat von nin Beitrag anzeigen
            es gibt ein (für mein Empfinden) sehr gutes Vergelichsvideo zw. der 3+BE und der AS100. Falls gewünscht, würde ich es hier mal posten.
            Wenn's der Wahrheitsfindung dient, nur her mit dem Link.

            Zitat von nin Beitrag anzeigen
            Mich würde mal ein direkter Vergleich zw. der 3+ black und silver interessieren, natürlich beide mit der aktuellen FW 2.0. Auf 4k und Remote könnte ich nämlich verzichten.
            Auch wenn die Firmware denselben Namen trägt, ist ihr Funktionsumfang bei der Black doch weit größer, denn das meiste, was die 2.0-Firmware mitbringt, steht bei der Silver gar nicht zur Verfügung. Die Silver war meines Erachtens ohnehin der Verlierer beim Facelift von 3 auf 3+, denn damit ging ihr bereits ProTune verloren, und nun sorgt das Update für noch mehr Abstand zur Black Edition.
            Wenn du die Remote nicht brauchst: Die Black gibt es seit kurzem auch in einer so genannten "Music Edition" ohne Fernbedienung, dafür mit anderem Zubehör, das du vielleicht eher nutzen kannst. Der Preis ist derselbe.

            Kommentar


              #7
              Hier mal der Link mit dem Vergleichsvideo:

              https://www.youtube.com/watch?v=N5WXCyLfATg

              Ich weiß generell nicht, wozu man eine FB brauchen sollte. Die Cam hab ich doch in den meisten Fällen am Körper und es geht doch nur um Aufnahme starten bzw. stoppen. Interessant wäre es, und das wäre mir auch wichtig, dass man per FB während laufender Videoaufnahmen ein Foto schießen könnte.

              Kommentar


                #8
                Zitat von nin Beitrag anzeigen
                Ich weiß generell nicht, wozu man eine FB brauchen sollte. Die Cam hab ich doch in den meisten Fällen am Körper und es geht doch nur um Aufnahme starten bzw. stoppen.
                Actionkameras werden heute auf vielfältige Weise eingesetzt, nicht nur von Sportlern und nicht nur leicht erreichbar am Körper. Da gibt es durchaus viele Situationen, in denen eine Kontrolle aus der Ferne sinnvoll sein kann. Über App und Smartphone ist das allerdings oft praktischer zu machen, weil auf diesem Weg auch das Bild angezeigt wird. Diese Möglichkeit gibt es via Remote nur bei Sony, denn die anderen Fernbedienungen bieten kein LiveView.

                Zitat von nin Beitrag anzeigen
                Interessant wäre es, und das wäre mir auch wichtig, dass man per FB während laufender Videoaufnahmen ein Foto schießen könnte.
                Hero3+ Black und Ghost-S können während des Filmens auch Fotos schießen, doch ob das über die Fernbedienung geht, weiß ich nicht. Der AS100 fehlt diese Möglichkeit meines Wissens, aber diese Angabe ist ohne Gewähr. Lade dir am besten die Bedienungsanleitungen deiner Kandidaten herunter und checke Punkt für Punkt, ob alles vorhanden ist, was du brauchst.

                Kommentar


                  #9
                  Manchmal liegt das Einfache so nah. Ich hab die Anleitung der 3+ BE überflogen. Es lassen sich sowohl Bilderserien als auch manuell ausgelöste Bilder während der Videoaufnahme machen. Das ist genau das, was ich möchte. Habt ihr mal in das Video reingeschaut?

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X