Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche montierbares Stativ, welches Bodenwellen bei Motorradfahrten ausgleicht.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von Motorradprofis48 Beitrag anzeigen
    das soll aber bitte auch nicht bedeuten " alle Motorradfahrer in eine Schublade einpacken "
    Das Foto war natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint und nicht auf dich bezogen! Es gibt hier in der Gegend zwar einige Straßen, wo man an Sommerwochenenden besser nicht unterwegs ist, weil sie dann von einigen Bikern als Rennstrecke ohne Rücksicht auf Verluste missbraucht werden, aber deshalb werfe ich nicht alle Motorradfahrer in einen Topf. Im Gegenteil: Die weitaus meisten fahren vernünftig, und die, die ich kenne, ärgern sich selber über die Raser, die oft die ganze Zunft in Verruf bringen. Dein Bild zeigt ja auch eine ganz andere und viel schönere Art, auf zwei Rädern unterwegs zu sein. Da erschreckt einen dann auch ein Stativ am Straßenrand nicht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Motorradprofis48
    antwortet
    Halloo ja genau auf Dauer Stativ und daran vorbeifahren ist das beste aber bitte nicht so wie auf dem FOTO......

    das soll aber bitte auch nicht bedeuten " alle Motorradfahrer in eine Schublade einpacken " damit meine ich das Radarfallenbild. Da hätte ich ein weitaus schöneres.so wie es dann auch in Beiträgen in You Tube gerne gesehen wird.. Zusätzlich glaube ich Den Nutzer bzw. " Dich "( Bernd E. NX 70 Treiber??) also Forums Teilnehmer und sozusagen Helfer zu kennen.. egal wie auch immer hier ein Bild wie es dann aussehen sollte..PAsso GOdi.jpg
    Zuletzt geändert von Motorradprofis48; 18.12.2013, 20:54.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von Motorradprofis48 Beitrag anzeigen
    Empfehle Dir unterwegs anzuhalten Stativ aufzubauen und dann daran vorbeizufahren
    Die Methode hat sich bewährt, so machen das Profis auch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Motorradprofis48
    antwortet
    Hallo Lieber Fazzo,

    da wo Du jetzt stehst, stand ich vor 5 Jahren auch. Filmen mit dem Motorrad ist überhaupt nicht einfach, wenn was Ordentliches Gutes dabei rauskommen soll.
    Auch Du wirst in gewisser Weise eine Entwicklung durchmachen müssen, um zu erkennen was im Nachgang dann überhaupt noch als
    Aufnahme vom Motorrad als sehenswert erachtet werden kann.
    Eines kann ich Dir mit Sicherheit sagen. Go Pro ist schon mal nicht schlecht es gibt noch genügend andere aber !!!

    Jede billige und noch so teure HD Cam am Motorrad bekommt die Vibrationenen ab die je nach Motorrad total verschieden sind. Das kennen eigentlich ja nur Motorradfahrer. Bei einem Zweitakter kann es in den oberen Drehzahlen sein und bei Deinem Chopper ist es mit sicherheit bei den unteren wenn die aus dem Keller kommt. Und dannverwackelt das Bild bzw. wird dem sogenannten Wabbel- Effekt
    ausgesetzt.
    HIER gilt ganz klar... Die CAM auf dem Helm ist immer noch die beste. Dagegen habe ich mich auch eine Saison gewehrt bis ich letztendlich eines besseren belehrt wurde..
    Wenn Du dann weitere Cams am Motorrad im Deinem Schneideprogramm beim Synchronschneiden dazunimmst ist das eine andere Sache. In dem Moment wo Du mehrere Quellen hast kannst Du ab und zu geben. Das war auch der Grund für mich mit 3 Go Pros und einer Vio Pov zu filmen. 2 Stück am Helm und 2 am Motorrad.
    Also ich empfehle Dir einen Film-Beitrag von mir wo ich die Sache mit den Helmkameras versuche zu erklären...
    http://www.youtube.com/watch?v=9HjQE...7PVnL4OyTFLz-A

    Ich möchte nur noch erwähnen, daß ich mit Edius schneide und auch Mercalli als Beruhiger habe. Ich habe aber letztendlich mit dem Aussuchen der ruhigsten Szenen weitaus grössere Erfolge erzielt als eine gewisse Seq. aufwändigst mit dem Schneideprogramm zu beruhigen.

    Empfehle Dir unterwegs anzuhalten Stativ aufzubauen und dann daran vorbeizufahren und vielleicht mit wunderschöner Kameraeinstellung, das wird Dir auf Dauer dann auch Freude bringen....
    Ein Beispiel hierzu auch mit einer ziemlich langen Helmkamerasequenz auf der Amalfitana...



    lass das mal alles auf Dich wirken, in der Hoffnung , daß ich Dir vielleicht ein bisschen helfen konnte.

    Nach dem Motto immer schön oben bleiben

    MFG

    Jürgen Kröner
    Zuletzt geändert von Motorradprofis48; 18.12.2013, 17:49.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Hallo,


    ich habe heute noch mal kurz einen Test gemacht zwecks des Ladens der Actioncams.

    Die neue Rollei S 50 kann wie die GoPro Modelle gleichzeitig aufladen und filmen. Die älteren Modelle wie die Bullet 5S konnten das nicht.

    Die aktuelle Sony AS 30 kann das auch nicht, das USB Kabel kann als Netzkabel missbraucht werden, das heisst es kann auch der Akku entfernt werden und trotzdem ist filmen möglich. Nur nicht filmen und laden gleichzeitig, die Ladelampe bleibt bei Aufnahme aus.

    VG
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Video&Bild
    antwortet
    Der Kamerahalter an meinem Pedelec sieht so aus:



    er besteht aus:
    - Kugegelenkkopf
    - zwei über "Kreuz" angebrachten Schlauchschellen aus dem Baumarkt

    dort wo der Kugelkopf geklemmt ist, kann man eine Gummiunterlage darunter klemmen.
    Welch Härte(Shore) der unterlegte Gummistreifen haben soll muss man ausprobieren.
    Zu weich darf die Unterlage nicht sein, sonst wackelt die Kamera wie ein "Kuhschwanz".
    Zu hart auch nicht, sonst nützt es nichts. Man sollte die Aufnahmen mal mit der Mercalli-Wackelanalye
    auswerten und die Gummihärte so wählen, dass die hochfrequenten Schwingungen gedämpft werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • womat
    antwortet
    haha, willkommen in unserer welt…
    das perfekte equipment zu finden ist eine never-ending-story.
    aber: ein guter film kann auch mit billigen komponenten entstehen, das letzte quäntchen bildqualität muss da nicht sein und wird eh oft nur im direkten vergleich erkannt. wie schon weiter oben stand, die endlos-filme auf youtube von straßen und kurven sind für mich auch öd. eine handkamera wäre da unterstützend oder ansonsten ein paar fotos bzw. standbilder in den film eingefügt, das hilft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fazzo
    antwortet
    Danke für die Tipps.

    Ich werde das Mikrofon erstmal weglassen und kuckn ob ich auch so nen guten Sound vom Motorrad hab. Mit der Stromversorgung natürlich schade, aber das erspart mir auch erstmal eine Bastelei an der Elektrik vom Bike. Es ist eh besser finde ich, mal klein anzufangen.

    Wenn ich das mit dem Strom und Mikro doch mache, ist die überlegung, ob ich das Risiko eingehe, die Cam ohne dem Wasserschutz zu betreiben. Ich mein, ich müßte dann nur das Aufnehmen abbrechen, wenns anfängt zu regnen.

    Ich war mir nicht sicher mit dem Hersteller bei den Karten, danke.

    Werde dann die AS30 nehmen, ab 250 Euro:
    http://geizhals.at/de/sony-hdr-as30-...l-a998952.html
    Mit dem Stativ von eBay.

    Werde dann wohl 2 Softwareprodukte kaufen müssen. Schnitt und Stabilisierungssoftware.
    Prodrenalin ab 33 Euro:
    http://geizhals.at/de/prodad-prodren...-a1000588.html

    Bin ich erstmal bei 462 Euro ca.

    Nachtrag, seh grad im Zubehörprogramm von der AS30, dass es auch ein passendes Stativ RBM1 für 35 Euro gibt. http://www.sony.de/product/cac-other...ories/vct-rbm1 Aber das macht nicht so den Eindruck, als ob man es bombenfest montieren kann. Aber in der Beschreibung steht was von Polsterung, vielleicht wäre das ja auch von Vorteil, wegen den Vibrationen vom Motor.

    Grüße.
    Zuletzt geändert von fazzo; 08.12.2013, 22:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Wo ich mir noch nicht sicher bin, ist die Speicherkarte. Es soll eine microSDHC ab Klasse 4 sein.
    Bei der Kartengeschwindigkeit würde ich gleich zur Klasse10 greifen, obwohl sie für die AS15 Overkill ist. Im Kartenleser verkürzt sie jedoch die Übertragungszeit auf den PC, und vielleicht willst du dir irgendwann eine andere Kamera zulegen, die höhere Anforderungen stellt. Dann kannst du die Klasse10-Karten einfach weiterverwenden, und viel mehr als die langsameren Klasse4- oder Klasse6-Karten kosten sie heute auch nicht mehr. Aber Achtung! Die von dir verlinkte Karte ist keine microSDHC-Karte, sondern eine normalgroße SDHC-Karte, die nicht in die Sony passt.
    Was den Kartenhersteller angeht, so empfehle ich immer bewährte Marken wie SanDisk, Samsung oder Panasonic. Von TeamGroup habe ich noch nie etwas gehört (was allerdings nichts bedeuten muss), doch wenn Kartenprobleme auftreten, dann sind es oft solche No-Name-Karten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen

    Eine andere Überlegung wäre noch, vom Motorrad die Kamera per USB mit Strom zu versorgen. Da muss ich mal recherchieren.

    Grüße.

    Bei den Mehrzahl der Action Kameras kann man mit eingestecktem USB Kabel nur Laden und Übertragen, das heisst man kann in der Zeit nicht aufzeichnen - das Problem hatte ich erst zuletzt mit Rollei Actionkameras. Bei GoPro soll das anders sein, was ich aber noch nicht selbst getestet habe - Laden und aufzeichnen gleichzeitig.

    VG
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Sony HDR-AS15 ab 150 Euro
    Ich gebe zu bedenken, dass die AS15 das Auslaufmodell ist - klar ist sie günstiger, aber offensichtlich arbeitet der Bildstabilisator nicht so gut wie bei der neueren AS30.

    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    32gb SDHC Speicherkarte ab 29 Euro
    mit der liegst Du richtig - die Class gibt übrigens die Schreib/Lesegeschwindigkeit vor - Class 10 wie hier reicht völlig aus, theoretisch ginge es schon ab Class 6.

    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Ein 2 Meter langes Verlängerungskabel für das Mikrofon (Stereo) ab 1 Euro
    http://geizhals.at/de/inline-3-5mm-k...-a1039987.html
    (Zu billig?)
    eher zu kurz - ich arbeite mit einem 5 Meter-Kabel und nehme das bei meinen Action-Cam Touren mit zum radeln. Und das reicht gerade so aus, denn nichts ist lästiger wie ein gespanntes Kabel. An den drei Meter trägst Du nicht schwer.

    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Magix Video deluxe 2014 Plus ab 80 Euro
    oder
    Mercalli V3 SAL für 179 Dollar vom womat empfohlen
    Achtung: Magix ist ein Schnittprogramm, Mercalli nicht, das ist ein Stabilisierungssoftware, die auch in Prodrenalin drin steckt - das wäre die Alternative, da Du hier auch gleich eine Entzerrung machen kannst. Aber auch das ist nur ein Korrekturwerkzeug - keine Schnittsoftware:


    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Das Mikrofon werd ich wahrscheinlich mit Kabelbindern fest montieren, oder braucht es ne kleine Dämpfung?
    Definitiv - benötigt eine Dämpfung - Ich frage mich nur, was willst Du aufzeichnen? Die AS30 macht schon einen sehr ordentlichen Stereoton - die AS15 war kaum schlechter (aber die Dämpfung durchs Gehäuse höher). Der Haken: Bei beiden kommst Du an den Mikrostecker nicht ran, wenn sie im Gehäuse sind. Ohne Gehäuse haben sie kein Stativgewinde. Also vorsicht - denn so wie Du es Dir gerade vorstellst klappt es nicht.

    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Eine andere Überlegung wäre noch, vom Motorrad die Kamera per USB mit Strom zu versorgen. Da muss ich mal recherchieren.
    Selbes Problem wie beim Ton!

    Einen Kommentar schreiben:


  • fazzo
    antwortet
    @Bernd E.
    Eine Sicherung mit Fangleine muss sein, daran habe ich nicht gedacht.
    Ich denke 60p oder 30p sind in Ordnung, wird ja nur Outdoor gefilmt und auf Youtube hochgeladen.

    @Video&Bild
    An den selben Befestigungsort habe ich auch schon gedacht. Danke.

    Meine Einkaufsliste schaut jetzt wie folgt aus:

    Sony HDR-AS15 ab 150 Euro
    http://geizhals.at/de/sony-hdr-as15-...l-a832841.html

    VERSA-GRIP KAMERA MOTORRADSTATIV ab 99 Euro
    http://www.ebay.de/itm/280664122599?...84.m1438.l2649
    (Leider finde ich diesen Artikel nur auf eBay)

    32gb SDHC Speicherkarte ab 29 Euro
    http://geizhals.at/de/teamgroup-sdhc...1-a889914.html

    Panasonic VW-VMS10E Mikrofon ab 115 Euro
    http://geizhals.at/de/panasonic-vw-v...n-a929071.html

    Ein 2 Meter langes Verlängerungskabel für das Mikrofon (Stereo) ab 1 Euro
    http://geizhals.at/de/inline-3-5mm-k...-a1039987.html
    (Zu billig?)

    Fangleine ab 6 Euro
    http://geizhals.at/de/karlie-allegro...n-a602293.html

    Bin ich bei genau 400 Euro (ohne Versandkosten).
    Dann brauche ich noch ein Videoschnittprogramm. Ich habe mal in der Arbeit mit Magix gearbeitet und bin sehr gut zurecht gekommen.

    Magix Video deluxe 2014 Plus ab 80 Euro
    http://geizhals.at/de/magix-video-de...c-a980300.html
    oder
    Mercalli V3 SAL für 179 Dollar vom womat empfohlen
    http://www.prodad.com/home/products/.../buy,l-us.html

    Ich werd mir das Mecalli mal näher anschauen.


    Das Mikrofon werd ich wahrscheinlich mit Kabelbindern fest montieren, oder braucht es ne kleine Dämpfung?

    Wo ich mir noch nicht sicher bin, ist die Speicherkarte. Es soll eine microSDHC ab Klasse 4 sein. Leider gibt es da auch unterschiedliche Schreibgeschwindigkeiten. 32GB sollten für 4 Stunden Fahrt reichen. Welche Schreibgeschwindigkeit ist optimal? Es steht in den technischen Details PS: ca. 28 Mbit/s/ HQ. Also denk ich, dass mit dem Sound zusammen die Karte mind. 34 Mb/s haben soll, oder?

    Eine andere Überlegung wäre noch, vom Motorrad die Kamera per USB mit Strom zu versorgen. Da muss ich mal recherchieren.

    Grüße.
    Zuletzt geändert von fazzo; 08.12.2013, 10:35.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Dieses Stativ strahlt eine gewisse Sicherheit aus.
    Ganz egal, was du zur Befestigung nimmst: Geh davon aus, dass jedes Teil versagen und sich lösen kann. Eine zusätzliche Sicherung mit Fangleine, Klebeband oder was auch immer sollte Pflicht sein, denn wenn die Kamera davonfliegt, dann wird's für die Verkehrsteilnehmer um dich herum schnell lebensgefährlich.

    Zitat von fazzo Beitrag anzeigen
    Ist die GoPro besser als die Sony HDR-AS15?
    Die GoPro ist zumindest in Gestalt der Black Edition von Hero3 bzw. Hero3+ die insgesamt bessere Kamera (unter anderem eben wegen der bereits erwähnten 2,7K-Auflösung, die bei der nachträglichen Stabilisierung per Software sehr hilfreich sein kann) und auch die ebenfalls erst kürzlich von Videoaktiv getestete Rollei S-50 hinterließ einen ordentlichen Eindruck, nicht zuletzt wegen des umfangreich migelieferten Zubehörs, das man anderswo extra bezahlen muss.
    Sie alle sind jedoch deutlich teurer als die Sony AS15, die ihren Schnäppchenpreis zwei Faktoren zu verdanken hat: Zum einen fehlen ihr die europäischen Aufnahmefrequenzen 25p und 50p (sie kann nur mit 30p und 60p aufzeichnen, wie es in den USA oder Japan gebräuchlich ist) und zum anderen gibt es einen Nachfolger namens AS30V, der dieses Manko nicht mehr hat. Für das, was du vorhast, kann es jedoch gut sein, dass du mit 30p/60p durchkommst, denn problematisch wird das hauptsächlich bei Kunstlichtbeleuchtung. Mit Netzstrom betriebene Lampen arbeiten in Europa fast immer mit 50Hz, und wenn man mit einer 60Hz-Actionkamera filmt, dann flackert das Bild und ist ein Fall für die Mülltonne. Für Motorradfahrten bei Tageslicht, als Hobby ins Internet gestellt, sind 30p/60p aber akzeptabel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Video&Bild
    antwortet
    Ich verwende meine Canon HV30 für Videoaufnahmen vom Pedelec aus.
    Habe verschiedene Befestigungspunkte dafür ausgesucht und immer mit der Mercalli-Grafik mir die Erschütterungen angesehen um zu beurteilen ob diese oder jene Verbesserung etwas nützlich war oder nicht.



    Am Ende ist die Befestigung für die Kamera am Rahmen erfolgt an der Stelle wo der Lenker gesteckt ist und zwar weit unten oberhalb des Vorderrades. Damit schaltet man das seitliche "verreißen" der Kamera durch Lenkerbewegungen aus. Natürlich muss ich die Rohaufnahmen stabilisieren in der Post, damt es nicht so zappelt.

    Gute Aufnahmen bekommt man natürlich nur dann, wenn der Belag auf dem Fahrradweg auch gut ist. Ich streue nicht allzuviel von den Fahraufnahmen in meine Filme ein, das wird sonst langweilig. Diese ewig langen Radlvideos in YT kann ich nicht leiden.
    Äktschnaufnahmen mache ich keine!:bashful:

    Einen Kommentar schreiben:


  • fazzo
    antwortet
    Zitat von womat Beitrag anzeigen
    aber videoaktiv hat da eh eine menge tests, schau mal da nach
    Ahhhhhhhhhhhh, ich hab die bestenliste.pdf entdeckt :) Danke!

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X