Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Daten retten von älteren Videorecorder Panasonic DMR-HS2.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Daten retten von älteren Videorecorder Panasonic DMR-HS2.

    Hallo in die Runde,
    womöglich bin ich nicht in ganz richtigen Forum gelandet... es geht um einen älteren Videorecorder Panasonic DMR-HS2., auf dessen Festplatte ich Urlaubsvideos gespeichert habe.
    Man kann nicht mehr die Videos der eingebauten Festplatte auf DVD überspielen. Der DVD-Player erkennt keine DVDs mehr, weder neue mit Spielfilmen noch alte selbst gebrannte, er lädt ewig, dann kommt stets die Fehlermeldung (U11).
    Eine Reinigungs-DVD hat nichts gebessert.
    Selbst wenn der Player nicht mehr taugt, möchte ich die Daten retten.

    Ich habe an den Panasonic-Kundendiesnt die Anfrage geschickt:
    a) Warum mag der Player nicht mehr spielen - Alter , Schmutz, Defekt? Reparabel?


    b) Kann man alternativ die Festplatte ausbauen und in einen Stand-PC einbauen (oder in eine Laufwerk einsetzen), um die Daten zu überspielen?

    und als Antwort erhalten:

    zu Frage a.) wahrscheinlich ein Defekt, leider keine Ersatzteile mehr lieferbar, laut Hersteller.

    zu Frage b.) ist leider nicht möglich, Laufwerk würde nicht erkannt werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Panasonic Service Center
    Technik Service Bayern GmbH & Co.KG

    Tja, jetzt bin ich so schlau wie zuvor. Hat jemand eine Idee, wie ich noch an die Daten der Festplatte komme?

    Oder wer mir bei diesem Problem weiterhelfen kann?

    Danke
    raschl

    #2
    Der Videorekorder hat ja wahrscheinlich Ausgänge zum Wiedergeben der Videos, wenn auch vermutlich nur analog (composit, SVHS, o. ä.). Darüber müssten die Videos der Festplatte doch auch abgespielt werden können und dann über einen Videograbber digitalisiert werden können. Nicht der beste Weg, aber gangbar.
    Zuletzt geändert von K.-D. Schmidt; 02.01.2021, 11:22.

    Kommentar


      #3
      Als letzter Versuch bliebe möglicherweise, die Platte aus dem Rekorder aus- und in ein baugleiches Gebrauchtmodell einzubauen, in der Hoffnung, dass sie wenigstens dort erkannt wird. Alternativ könnte man so einen Tausch natürlich auch mit dem DVD-Laufwerk probieren, wenn das als Ursache des Defekts feststeht. Vor so einer Operation würde ich aber auch erst versuchen, über eine der sicher vorhandenen Ausgangsbuchsen an die Aufnahmen auf der Festplatte heranzukommen. Näheres dazu findet sich bestimmt in der Bedienungsanleitung,

      Mit "S-VHS" ist wahrscheinlich S-Video gemeint, denn S-VHS, ein analoges Aufnahmeformat mit geringer Qualität, ist etwas anderes. Im Zusammenhang mit einem Überspielversuch ist noch zu bedenken, dass über S-Video oder auch Composite nur das Bild übertragen wird; man braucht also außerdem eine Kabelverbindung für den Ton.

      Kommentar


        #4
        Mit "S-VHS" ist wahrscheinlich S-Video gemeint
        Ja, klar, hast recht! S-VHS ist lange her.

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X