Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tierfilmer sucht FHD-Videokamera mit Wechseloptik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tierfilmer sucht FHD-Videokamera mit Wechseloptik

    Habe einen Bekannten (76), der sucht verzweifelt eine FHD-Videokamera mit Wechseloptik als Ersatz
    für seine Canon XL2: Klick!
    Die vorhandenen Objektive will er natürlich weiter nutzen!
    Ich helfe ihm gerade in die Arbeit mit EDIUS Pro 7 einzusteigen.

    Der Abbildungsmaßstab müßte so wie bei der Canon XL2 sein, damit konnte er z.B. einen Milan im Flug formatfüllend ins Bild bringen. Entsprechende SD-Aufnahmen von ihm habe ich schon gesehen, sehr schön!

    Für eine solche Aufgabe benötigt man einen guten Sucher am Auge und einen schnellen und sicheren AF mit AF-Nachführung wenn der Milan z.B. auf einen zufliegt. Er filmt derartige Motive von der Schulterauflage aus, per Stativ kann man dem Raubvogel nicht sicher folgen. Aus diesem Grund muß auch der Kamerastabi gut sein.

    Hat jemand hier Erfahrungen mit derartigen Aufnahmesituationen und welche Videokameras sind da zu empfehlen, es kann auch ein Gebrauchtgerät mit Funktionsgarantie sein?

    #2
    Wenn jemand mit der XL2 sehr zufrieden ist und auf HD umsteigen möchte, dann wäre eine Gebrauchtkamera der XL-H-Serie eigentlich der logischste Schritt. Diese Camcorder arbeiten zwar genaugenommen nicht mit "FullHD", sondern mit der gestreckten HDV-Auflösung von 1440x1080, aber in der Praxis spielt das keine Rolle. Der Vorteil für deinen Bekannten wäre außerdem, dass sich an der gewohnten Kamerabedienung oder dem Arbeitsablauf nichts ändert, und die Objektive passen auch.
    Da es so mancher Filmer heute für unter seiner Würde hält, mit einer Kamera zu drehen, die auf Bändern aufnimmt und weder Raw noch 4K kann, sollte eine der XL-H-Kameras sogar günstig zu bekommen sein. Meiner Erinnerung nach gab es über die Jahre hinweg drei verschiedene Modelle, die sich aber wohl hauptsächlich bei den Anschlüssen unterschieden.
    Ansonsten und vor allem im professionellen Einsatz war natürlich die Sony EX3 jahrelang quasi der Klassiker für solche Drehs, also vielleicht auch mal die auf Tauglichkeit in diesem speziellen Fall hin abklopfen. Canon XL-Optiken sind an ihr freilich nicht zu verwenden.
    Zuletzt geändert von Bernd E.; 13.11.2014, 08:20.

    Kommentar


      #3
      Ja die XL-H haben wir schon im Blickwinkel...
      Hier sieht man wie toll die XL2 als SD-Kamera war: Klick!

      Seltsam, dass Canon das Einsatz-Segment der ehemaligen XL2 nicht mehr bedienen kann oder will!
      Mit einer MFT-Kamera(GH4) kann man solche Aufnahmen - sicheren AF mit AF-Nachführung wenn der Milan z.B. auf einen zufliegt - machen, schon garnicht gut stabilisiert bei Schulterauflage.

      Kommentar


        #4
        Prinzipiell könnte man auch die JVC-Schultercamcorder in Erwägung ziehen, die XDCAM EX auf Karte aufnehmen. So ausgezeichnete Tierfilmer wie Ernst Arendt und Hans Schweiger ("Tiere vor der Kamera") haben damit produziert oder tun es möglicherweise noch. Autofokus findet man hier allerdings erst bei den neuesten Modellen, was das Ganze zu einer kostspieligeren Angelegenheit macht.

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X