Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Video verzerrt Canon Legria HF R 16

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Video verzerrt Canon Legria HF R 16

    Es geht um Probleme mit meinemCamcorder
    Canon Legria HF R 16
    Nachdem ich ihn vor einigen Jahrengekauft hatte, benutzte ich ihn ausschließlich auf dem Stativ. Die entsprechenden Aufnahmen waren einwandfrei. Als ich dann lange Zeit danach einmal aus der Hand filmte, fiel mir auf,dass immer dann, wenn ich Camera seitlich bewegte (zog), drastische Unschärfen die Folge waren, d.h. diese Aufnahmen waren schlicht unbrauchbar.


    Deshalb habe ich die Camera dann irgendwann zum Hersteller eingeschickt mit Schilderung des Problems. Sie kam mit dem Hinweis zurück, die Firmware sei neu aufgespielt worden und sie sei nun in Ordnung. Darauf habe ich mich dummerweise verlassen.


    Als ich dann vor Kurzem wieder einmal ein paar Aufnahmen machen wollte, musste ich feststellen, dass der von mir geschilderte Fehler nach wie vor in gleicher Stärke vorhanden war. Leider hatte ich dem Urteil des Supports blind vertraut und die Camera nach ihrer Rückkehr sträflicherweise zunächst lange nicht benutzt, so dass ich den Fehler erst vor Kurzem bemerkt habe.


    Ich gehe einfach einmal davon aus, dass es vermutlich nichts bringen würde, sie noch einmal einzuschicken, wende mich aber an dieses Forum, ob irgendjemand vielleicht etwas Ähnliches erlebt hat und mir eventuell einen hilfreichen Rat geben kann. Auf jeden Fall Danke für alle Antworten.

    #2
    Aus der Ferne und ohne ein Beispielbild muss man raten: Möglicherweise schwenkst du einfach nur zu schnell, so dass das Bild zwangsläufig verwischt? Oder du filmst im Halbbildverfahren (zu erkennen am "i" in der Bezeichnung des Aufnahmeformats) und der Player ist falsch eingestellt? Mach doch bitte ein paar nähere Angaben, mit welchen Einstellungen du aufnimmst und wo du das Ergebnis betrachtest. Tritt die Unschärfe auch beim direkten Anschließen an einen Fernseher auf oder nur bei der Wiedergabe am Computerbildschirm?

    Kommentar


      #3
      Erst mal Danke für die ausführliche Antwort. Ich schicke zu Demonstrationzwecken einen You-Tube-Link (ich hoffe, ich darf das?). Das Filmchen ist im Prinzip wegen der miserablen Bildqualität eher peinlich, gibt aber möglicherweise näheren Aufschluss. Es handelt sich übrigens um das Video, bei dem mir der Fehler erstmals aufgefallen ist. Auf dem kleinen Display des Camcorders kann man das Problem noch nicht sofort erkennen - und ich habe es ja absolut nicht erwartet, da die Aufnahmen zuvor (Stativ) ja in Ordnung waren. Der Link:https-//www.youtube.com/watch?v=c3nGOZ0GSow

      Kommentar


        #4
        Welches Aufnahmeformat hast du gewählt? Die "480p" von youtube - Link funktioniert nur ohne "https-//" - geben nicht mehr her.

        MfG
        A-Wolf

        Kommentar


          #5
          Die auf Youtube sichtbare Katastrophe trat schon während der Arbeit am Computer deutlich zu Tage, nicht erst im Internet. Darüber hinaus waren die Aufnahmen vom Stativ (gleiche Einstellung) ja einwandfrei und sind auch auf Youtube in guter Qualität zu sehen.

          Allerdings bin ich jetzt etwas stutzig geworden. Ich gebe zu, dass ausführliche Bedienungsanleitungen nicht unbedingt meine Sache sind. So habe ich nun festgestellt, dass ich bspw. im Aufnahmemodus (Auto) "SP" verwendet habe, da ich dachte, dies sei (im Gegensatz zu LP) natürlich die bessere Variante, was ja auch stimmt; dass ich hierbei längst nicht die qualitativ beste Variante gewählt habe, ist mir jetzt schmerzlich bewusst geworden!

          Nun kann ich mir aber nicht vorstellen, dass diese gravierende Unschärfe damit unmittelbar zusammenhängt - wie sähe das Bild denn dann erst bei "LP" aus!

          Nachdem ich mich mit dem durchaus umfangreichen Menu näher befasst habe, fiel mir außerdem auf, dass tatsächlich in den Einstellungen das von Bernd E. oben erwähnte "i" auftaucht ("50i"), was dort jedoch als "Standard" bezeichnet wird.

          Das Fortschreiten der technischen Möglichkeiten ist wirklich enorm, mit einher geht natürlich eine gewisse "Komplizierung" des Ganzen. Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück, wo man irgendwo drauf gedrückt hat, und die Sache lief (meistens). Nein, stimmt nicht, ich genieße den Zuwachs an Möglichkeiten, vor allem auf dem Sektor Music-Recording, wo ich eigentlich zuhause bin.

          Kommentar


            #6
            Wenn du mit einer geringen Auflösung filmst z.B. 640 x 480 und dann und dann auf einem auf einem Bildschirm z.B. 1920 x 1080 fullscreen abspielst, "muss" es unscharf werden.
            Die HD Auflösungen die ich gefunden habe:
            AVCHD 1440 x 1080/50i
            AVCHD 1980 x 1080/50i
            AVCHD 1440 x 1080/25p
            AVCHD 1980 x 1080/25p
            würde ich einmal ausprobieren - für 16:9 die 1980 x 1080/50i bzw. 25p - und dann schauen ob du mit dem Ergebniss zufrieden bist.
            MfG
            A-Wolf

            Kommentar


              #7
              Und dann nicht vergessen das Video auch mit der HD Auflösung aus dem Schnittprogramm zu exportieren und hochzuladen und nicht etwa mit 640 x 480.
              Gruß

              Hans-Jürgen
              (Hier findet Ihr meine Videos)

              Kommentar


                #8
                Camcorder per HDMI an den TV anschließen um ihn als Problem auszuschließen. Einstellung FXP sollte die beste Qualität liefern. Der XP+ (1440x 1080) Modus soll bei einige Canon Camcordern die Stabilisierung verbessern, wegen der zusätzlichen ungenutzten Pixel.

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X